„Prüfung des Diakonates für Frauen: ein wichtiger und mutiger Schritt“

„Prüfung des Diakonates für Frauen: ein wichtiger und mutiger Schritt“

Papst Franziskus hat die Prüfung angeordnet, ob das Diakonat auch für Frauen zugänglich sein sollte. Mit der Bereitschaft eine Kommission einzusetzen, die diese Möglichkeit prüfen soll, stellt dies einen weiteren beachtlichen Schritt von Papst Franziskus dar, wie er die katholische Kirche im 21. Jahrhundert sieht.

Der Vorsitzende des Dekanatsrates im Dekanat Bayreuth, Patrick Lindthaler, erklärt hierzu wörtlich: „Papst Franziskus spricht mit dieser Bereitschaft nach Prüfung und der möglichen Zugänglichkeit des Diakonates für Frauen vielen Gläubigen aus dem Herzen. Frauen leisten in unserer Kirche einen unersetzlichen Dienst. Sei es bei der Krankenbetreuung, den Familienkreisen, dem Lektoren- oder Kommuniondienst oder vielen anderen Tätigkeiten sind Frauen ein wichtiger Bestandteil der gemeinsamen Glaubensausübung. Viele Bereiche der Kirche würden schon heute ohne das Engagement von Frauen keine Früchte mehr tragen. Auch in der Seelsorge spielen Frauen immer eine größere Rolle, so dass es für mich nur schlüssig und auch sinnvoll ist, dass nun die Möglichkeit geprüft werden soll, ob das Diakonat auch Frauen zugänglich sein kann. Papst Franziskus macht durch diese Entscheidung einmal mehr deutlich, dass auch in einer über 2000-jährigen Kirchentradition moderne Wege beschritten werden können, die aber nicht im Gegensatz zu ‚Leitplanken unseres Glaubens‘ stehen. Nun heißt es Papst Franziskus für diesen sicherlich nicht einfachen Weg Mut zu zusprechen und ihn bei diesem wichtigen Anliegen zu unterstützen.“

Zu den Aufgaben der Diakone gehört es unter anderem, in der Heiligen Messe und bei Trauungen zu assistieren. Sie dürfen predigen und das Evangelium verlesen, taufen und Begräbnisfeiern leiten.

 

Hintergrund:

Der Dekanatsrat ist das höchste Laiengremium im Dekanat Bayreuth. Es setzt sich aus Vertretern aller Gemeinden im Dekanat Bayreuth, Vertreter der kirchlichen Verbände (wie z. B. Caritas, Malteser, BDKJ), und je einem Vertreter aller kirchlichen Berufe zusammen. Im Dekanat Bayreuth umfasst der Dekanatsrat zur Zeit 36 Mitglieder. Patrick Lindthaler ist seit September 2014 Vorsitzender des Rates. Gemeinsam mit Dr. Andrea Dobrowolski vertritt Lindthaler das Dekanat Bayreuth im Diözesanrat, dem höchsten Laiengremium des Erzbistum Bamberg.

 

Zur Berichterstattung des localbook Bayreuth gelangen Sie HIER.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *